Über Uns

Der Betrieb wird in der 2. Generation durch die Hofübernahme ab 2023 von Michael Kuriger weiterbewirtschaftet. Sein Vater Robert konnte damals den Betrieb zusammen mit seinem Bruder Bruno kaufen und es entstand eine gemeinschaftliche Nutzung, indem der Betrieb in 2 Parteien geteilt wurde. Der Hof ist unter dem Namen Haflingerhof, zusammen mit dem Restaurant Haflingerstübli, bestens bekannt.

Durch die Übergabe an Michael wird der Name auf die Earlyground Ranch geändert. Wir fanden den Namen Haflingerhof aufgrund der neuen Ziele, Umstrukturierung und der nicht mehr vorhandenen Haflingerzucht nicht mehr passend. Somit haben wir uns für den Namen Earlyground Ranch entschieden, der übersetzt Hof Frühboden heisst.

Der Betrieb ist IP Swiss zertifiziert. Durch die Umstrukturierung möchten wir in das Swiss Black Angus Label einsteigen und nach deren Richtlinien produzieren und auch zu verkaufen.

 

Betriebsleiter


Michael hat seine Lehre als Metzger in der Dorfmetzgerei Schnidrig in Einsiedeln absolviert. Er arbeitete danach lange Zeit in der Dorfmetzgerei und konnte viel Profitieren und Erfahrung sammeln.

Ihn packte dann das Auslandfieber und er arbeitete 2 Jahre in Kanada auf einer Ranch mit Black Angus Mutterkühen und Bisons. Dort lernte er die Rasse kennen und er beschloss, wenn er den Betrieb vom Vater übernehmen wird, Black Angus Mutterkühe zu haben.

Seine Partnerin Sarah lernte er im Jahre 2019 kennen und für beide war mit der Zeit klar, dass sie miteinander den Betrieb in Egg übernehmen werden. Beide haben schnell gespürt, dass die Zusammenarbeit gut funktioniert und sie ein gutes Team sind.

Unser Ziel ist es, die Tiere die für die Schlachtung vorgesehen sind, selber aufzuziehen, zu verarbeiten und verkaufen zu können.

Unterstützung


Robert und Jeannette Kuriger sind die Eltern von Michael. Sie haben den Haflingerhof jahrelang zusammen mit dem Restaurant Haflingerstübli betrieben. Sie unterstützen uns weiterhin bei den Arbeiten die auf dem Betrieb anfallen. Das Restaurant und der Hofladen wird voraussichtlich durch Jeannette bis zu Ihrer Pensionierung weitergeführt.